Dienstag, 4. Dezember 2012

Adventskalender 2012: Türchen 4



Ohne Desserts oder andere Süßspeisen wäre das Leben doch nur halb so schön. Und da man dafür Zucker (o.Ä.) braucht, ist Zucker folglich ein tolles Geschenk. Versteht sich von selbst, oder? ;-) Aber einfach ein Packet Zucker zu verschenken ist dann doch nichts. Wirkt möglicherweise etwas lieblos... Aromatisierter Zucker ist dagegen etwas anderes, finde ich. Und aus meiner Küche ist er nicht mehr wegzudenken. Mit einem Löffel Zucker bekommt ein Kuchen oder eine Creme gleich einen anderen Geschmack. Schnell gemacht ist aromatisierter Zucker noch dazu und er hält sich recht lange - zumindest theoretisch... ;-)


Die Zubereitung ist ganz einfach: Kristallzucker mit den gewünschten (gemahlenen oder gemörserten) Aromen mischen. In meinem Fall mit getrockneter Orangenschale, Himbeerpulver, Kakao mit weihnachtlichen Gewürzen und Lavendel. Anschließend ca. 2 Wochen durchziehen lassen.
Gut vorstellen könnte ich mir auch Zitrone, gemahlene Rosenblätter, Minze, Veilchen oder Kokos. Klassischer Vanillezucker oder Zimtzucker ist in einer Zusammenstellung aber auch schön.

Kommentare:

  1. Das ist ja ne tolle Idee, sowas muss ich mir auch machen, schmeckt der Kaffee gleich noch besser ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Habe vor einer Woche Granatapfelzucker gemacht, der ist blau bis lila geworden Körner mörsern mit Zucker mischen auf ein Backblech im nicht eingeschalteten Ofen trocknen lassen dann fein reiben.
    Im Sommer habe ich einen Ringelblumenzucker mit etwas Zitronenabrieb gemacht,Ist wunderschön dottergelb geworden. und noch eine Anregung Zucker mit Zimt und Kakao sowie eine kleine feingehackte Chilischote.

    AntwortenLöschen