Freitag, 7. Dezember 2012

Adventskalender 2012: Türchen 7



Um euch (noch) etwas (mehr?) für das Kochbuch zu begeistern, gibt es heute eine kleine Kostprobe daraus. Da mein Freund ganz dezent darauf hingewiesen hat, dass man den Weihnachtsmilchreis mit Knusperkrokant sicher auch ganz toll kalt zum Frühstück essen kann, habe ich mich für diesen entschieden. Ihr dürft jetzt gern raten, wer den heute gefrühstückt hat? ;-) Ich fand ihn aber auch ziemlich lecker - trotz meiner Abneigung gegen Milchreis.
Außerdem finde ich die Idee des Rezepts, jedem eine ganze Mandel in seinen Milchreis zu stecken, sehr süß. Nach skandinavischem Brauch gibt es eigentlich nur eine. Und der, der sie findet, wird im kommenden Jahr besonders viel Glück haben. Mit dem Milchreis kann man seinen Lieben also eine extra Portion Glück schenken. :-)

Zutaten für 6 Gläser à 300 ml:
Für den Milchreis:
500 ml Milch
1 Prise gemahlener Kardamom
50g Vanillezucker
125g Milchreis
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 Prise gemahlene Muskatblüte
Zucker nach Belieben
250 ml Sahne
6 geschälte Mandeln

Für den Krokant:
3 geh. EL Zucker
3 EL gehackte Mandeln

Zubereitung:
Milch zusammen mit Vanillezucker und Kardamom erhitzen. Reis zugeben und bei milder Hitze ca. 30-35 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Anschließend Zitronenschale und Muskatblüte unterrühren und mit Zucker abschmecken. Abkühlen lassen.

Sahne steif schlagen und kalt stellen. Die Mandeln in die Gläser verteilen.

Für den Krokant den Zucker in einer Pfanne erhitzen und schmelzen lassen. Sobald er sich bräunlich verfärbt, die Mandeln zugeben und alles mit einem Spachtel gut vermengen. Die Masse auf ein Stücke Alufolie gießen und glattstreichen. Abkühlen lassen.

Erst die Hälfte der Sahne unter den lauwarmen Milchreis ziehen, anschließend den Rest unterheben. Die Masse in die Gläser füllen und fest verschließen. Den Krokant in kleine Stücke hacken.

Den Reis bis zum Servieren/Verschenken kalt stellen. Den Krokant in kleine Tütchen abfüllen und dazu reichen.

Tipp:
Wer Kardamomkapseln statt gemahlenem Kardamom zuhause hat, kann den genauso verwenden. Im Mörser anquetschen, in die Milch geben und bevor die Sahne untergerührt wird, entfernen.

Quelle: Wünsch dir was - Regine Stroner (Kosmos Verlag)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen