Montag, 1. April 2013

Besser als beim Italiener



Leider kann ich euch meinen Geburtstagskuchen von vergangener Woche nicht zeigen - ich habe ihn ohne ein Foto zu machen verputzt. Es tut mir sehr leid, aber die Zitronen-Schoko-Torte war einfach zu gut. Aber ich werde mich zeitnah opfern und ihn für euch noch einmal backen. Versprochen! ;-)
Stattdessen habe ich einen anderen Leckerbissen für euch, meine aktuelle Lieblingspizza: Pizza con Verdure et Pesto. Pizza mit gegrilltem Gemüse mochte ich schon immer gern, aber seitdem mein persönlicher Pizzabäcker noch Pesto drauf tut, ist es endgültig um mich geschehen. Für mich gibt es grade keine bessere! Aber da ich finde, dass man Lieblingsgerichten nicht bis an sein Lebensende treu sein muss: Was ist eure Lieblingspizza? ;-)

Dank der lieben Wilden Henne möchte ich mit der Pizza noch beim aktuellen Kochtopf Blog-Event teilnehmen. Passt ja auch wie die Faust aufs Auge... ;-)

Blog-Event LXXXVI - We ♥ Pizza (Einsendeschluss 15. April 2013)


Zutaten für 2 Pizzen:
Teig nach diesem Rezept
1 Aubergine
1 Zucchini
1-2 Paprika
4-5 Champignons
1/2 Glas Artischockenherzen
6 EL frisches Basilikumpesto (am besten natürlich selbstgemacht)
1 Kugel (Büffel-)Mozzarella, in dünne Scheiben geschnitten
ca. 350g frisch geriebener Pecorino
ca. 300 ml Tomatensauce (aus passierten Tomaten, 1 Knoblauchzehe, Oregano)
etwas Olivenöl

Zubereitung:
Aubergine und Zucchini in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden. Champignons vierteln. Das Gemüse in einer Schüssel mit etwas Olivenöl vermengen, auf einem Backblech verteilen und im Ofen ca. 10 Minuten grillen.

In der Zwischenzeit den Teig zu zwei runden Pizzen ausrollen und jeweils mit der Hälfte der Tomatensauce bestreichen. Das Gemüse und die Artischocken gleichmäßig auf beiden Pizzen verteilen, anschließend je 3 EL Pesto über die Pizzen träufeln. Den Käse ebenfalls gleichmäßig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf höchster Stufe (bei mir 275 Grad) auf der untersten Schiene ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.


Kommentare:

  1. Ich habe keine Lieblingspizza. Mir kann man draufschmeissen, was der Kühlschrank her gibt. Ausser Salami. Ich mag heisse Salami nicht *brrrr*.
    Alles was bei Dir drauf ist, täte ich auch nehmen - mit viel Pesto bitte sehr. :-)

    PS: Bei Zorra gibt es doch derzeit einen Pizza-Event, willst Du Deine Pizza da nicht einreichen?

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für den Hinweis! Das mache ich auf jeden Fall. Dafür bekommst du auch ein Stück mit extra viel Pesto. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wem soll ich denn nun danken? Poulet oder Charlotte? Ich danke einfach euch beiden. Der Henne für ihren Tipp, und der Charlotte für ihren Beitrag. Sonst hätte ich nie Pesto auf Pizza entdeckt. Merci!

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! Aber ich gebe mein Lob dann an meinen Liebsten weiter - es war seine Idee. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, nein ich bin sicher, die würde auch mir schmecken. Ist zum Nachbacken notiert!

    AntwortenLöschen