Mittwoch, 3. April 2013

Gourmetbox Nr. 2



Hier hatte ich euch bereits von der ersten Gourmetbox erzählt. Als ich gefragt wurde, ob ich auch ihre Nachfolgerin testen möchte, habe ich gern zugesagt. Wie das Prinzip funktioniert, könnt ihr in meinem ersten Post dazu nachlesen. Es hat sich nichts geändert. Für weitere Infos empfehle ich die Webseite der Gourmetbox.

Einzig zu Verpackung & Versand möchte ich mich selbst korrigieren: Die Post killt doch alles. Ich habe schon vor dem Öffnen gesehen, dass der Karton ziemlich mitgenommen war. Drin waren dann zwei Produkte ein wenig demoliert. Glücklicherweise ist nix wirklich kaputt gegangen. Ehrlich gesagt wüsste ich aber nicht, wie man die Produkte noch besser verpacken kann. Ich finde das schon ziemlich gut. Panzern geht ja nun nicht. ;-)




Aber zum Wichtigsten, dem Inhalt: Ich habe mir dieses Mal mit dem Beitrag etwas Zeit gelassen, und das ein oder andere bereits getestet. Vornweg: Ich bin sehr positiv überrascht!

Chocami Chocolaterie & Patisserie - Pralinen
5 Stück, UVP 5 Euro
Mein Highlight! Handgefertigte Pralinen aus einem kleinen Heidelberger Geschäft - passt für mich perfekt in die Box. Und sie waren so unglaublich lecker!!! Gern wieder... ;-)

King of Salt - Salzspray
100 ml, UVP 4, 95 Euro
Es handelt sich um Urmeersalz aus einem weltweit einmaligen Vorkommen in Bad Essen. Auch Produkte wie das Salzspray gehören für mich eindeutig in die Box: Es ist schon allein durch seine Seltenheit etwas besonderes. Geschmeckt hat es ebenfalls sehr gut.

illy issimo - Latte Macchiato & Cappuccino
je 250 ml, UVP 1,99 Euro
Illy Kaffee - immer gern! Kaffee aus der Dose - nicht für mich. Ich mag nur heißen Kaffe und zudem ungesüßt, trifft hier beides nicht zu. Wie ich die Dosen finden soll, weiß ich deshalb nicht so recht. ;-)

Black Stump Durif Shiraz 2012
0,75l, UVP 10,90 Euro
Mein Freund freut sich wieder. Der Wein scheint nach kurzer Internetrecherche gut zu sein. Der vorhergehende Jahrgang wurde ausgezeichnet. Man kann also nicht meckern. Ich fänd's allerdings trotzdem schön, wenn zur Abwechslung mal ein Weißwein oder ein Rosé in der Box wären.

Chjlya - Bio-Cocktail
200 ml, UVP 3,75 Euro
Heißt zwar nur Bio-Cocktail, aber da Cachaca, Rohrzucker und Limette drin sind, tippe ich mal frech, dass es ein Caipi sein soll. ;-) Ich habe noch nie "fertigen" Cocktail aus der Flasche probiert, bin aber nicht abgeneigt. Da es sich um ein Bio-Produkt handelt, noch weniger. Getrunken habe ich ihn bisher nicht. Ich hebe ihn für den (hoffentlich bald beginnenden) Sommer auf, um ihn mit Eiswürfeln auf dem Balkon zu trinken...

Saga - Kochpergament
28 cm x 2 m, UVP 3, 49 Euro
Im ersten Moment dachte ich nur: Backpapier??? Aber es scheint etwas mehr zu können, als das Standardbackpapier, das ich so kaufe. Es ist wohl fettdicht, sodass das Backblech darunter weniger dreckig wird. Das gefällt mir: Ich hasse nämlich nichts mehr, als ein Backblech zu schrubben. Die sind so furchtbar unhandlich, dass man danach die ganze Küche putzen darf... Wenn das so stimmt, kaufe ich es nach! Vorausgesetzt ich finde es irgendwo, denn ich kannte die Marke bisher nicht.

Zeitschrift Falstaff
7,50 Euro
Da bleibe ich bei meinem Urteil: Passt thematisch sehr gut in die Box, aber ich bin kein Fan.


Insgesamt finde ich, dass sich die Box im Vergleich zur ersten deutlich verbessert hat. Noch mal zur Erinnerung, es sollen "hochwertige Produkte und Spezialitäten zum entdecken und genießen" enthalten sein. Pralinen, Salzspray, Wein und Cocktail passen da für mich 100 Prozent rein. Das Kochpergament eigentlich auch. Es ist zwar nichts "spannendes", aber ein guter Küchenhelfer ist viel wert. Der Dosenkaffe, nun ja, wer ihn noch nicht probiert hat, hätte schon was zum entdecken. ;-) Außerdem bin ich der Meinung, dass man bei einer Überraschungsbox damit rechnen muss, dass man nicht mit jedem Produkt etwas anfangen kann. Ich bin alles in allem mit dem Inhalt wirklich sehr glücklich!

Was man kritisieren könnte: In der Box sind die Hälfte der Produkte Getränke, davon wiederum 2 mit Alkohol. Da ich wenig Alkohol trinke, finde ich das schon viel. Solang das aber nicht in jeder Box so ist, finde ich es aber auch nicht schlimm. Wein lässt sich ja "zur Not" auch gut verschenken.

Insgesamt hoffe ich sehr, dass die Entwicklung der Box so weitergeht. Auch wenn für mich die Pralinen das Highlight waren, finde ich grade Produkte wie das Salzspray toll. Einfach, weil es das nicht an jeder Ecke gibt. Und das ist schließlich der Sinn und Zweck der Box. ;-)


Vielen Dank an der Gourmetbox-Team für das kosten- und bedingungslose Zusenden der Box!

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich gut... überlege nun ernsthaft meine bisherige, monatliche Box gegen diese Gourmetbox auszutauschen....

    AntwortenLöschen
  2. Du hast die Brandnooz-Box, oder? Die habe ich mir auch mal eine Zeit lang genauer angeschaut, aber ich kann mit dem Inhalt leider meist wenig anfangen. Ich denke, wenn's dir genauso geht und die Gourmetbox so bleibt, ist ein Wechsel nicht ganz verkehrt. :-)

    AntwortenLöschen