Freitag, 3. Mai 2013

Neue Kategorie "to go"



Da ich mich momentan intensiv meiner Magisterarbeit widme, verbringe ich viel Zeit in der Unibibliothek. Um mich zu motivieren, muss es in den Lernpausen unbedingt etwas leckeres zu essen geben. Damit fällt Mittagessen in der Mensa aus. ;-) Das schmeckt hier tatsächlich nicht besonders und nachdem ich vor der Tür mal eine tote Maus gesehen habe, möchte ich noch weniger hingehen... Deshalb nehme ich mir lieber etwas von zu Hause mit. Schmeckt besser und ist auf Dauer auch günstiger. Und da es noch mehr Studenten auf der Welt gibt und Menschen, die keine Kantine bei der Arbeit haben oder einfach gerne picknicken, habe ich beschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen: Ab sofort wird es hier regelmäßig Rezepte "to go" geben. Die Gerichte werden alle einige Stunden ungekühlt überstehen, kalt genießbar und natürlich problemlos transportabel sein. Ich fahre die 8 km zur Uni gern mit dem Rad, das müssen sie alle überleben. ;-)

Den Anfang macht der leckere Salat mit Grillgemüse und Pestodressing. Bei vielen Salaten nehme ich das Dressing extra mit, damit besonders grüner Salat nicht so schnell in sich zusammenfällt. Bei diesem ist das nicht nötig. Nur wenn ich ihn am Abend vorher zubereite, mische ich das Dressing erst am kommenden Morgen unter.

Zutaten:
80g Pasta (Penne o.Ä.)
1 kleine Zucchini
1 kleine Aubergine
1 kleine Paprika
1 Handvoll Kirschtomaten
1/2 Kugel Mozzarella
100g Rucola (bei mir Feldsalat, weil es keinen gab)
1/2 Bund Basilikum
10g Pinienkerne
ca. 30 ml Olivenöl
ca. 25 ml Balsamico
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen. Zucchini, Aubergine und Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben und im Ofen ca. 10-15 Minuten grillen, bis das Gemüse gebräunt ist. Kirschtomaten halbieren, Mozzarella würfen und Rucola waschen (ggf. klein rupfen). Alles in einer Schüssel mischen.

Für das Dressing die Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Basilikum waschen und die Blättchen abzupfen. Zusammen in einen Zerkleinerer geben und fein mahlen. Mit Olivenöl und Balsamico mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zum Gemüse geben und gut vermengen.

Tipp:
Der Salat eignet sich auch gut als Resteverwertung von übrigen Grillgemüse.

Kommentare:

  1. Lecker und mit Nudeln, ganz toll.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee, hier "to go"-Rezepte zu posten, finde ich super. Genau das gleiche Problem habe ich nämlich auch. Schönen Sonntag, Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Charlotte,

    ich finde die Idee mit den To-go-Rezepten auch super, denn ich nehme mir auch meist mein Mittagessen mit ins Büro und bin daher für neue Anregungen immer dankbar! Der Salat sieht jedenfalls schon mal sehr lecker aus :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen