Sonntag, 9. Juni 2013

Keks mit nussiger Überraschung



Ich muss gestehen, erst habe ich Pinterest für ziemlichen Unsinn gehalten. Mittlerweile bin ich aber ein großer Fan davon. Wenn ich mal nicht weiß was ich kochen soll, hole ich mir dort Inspirationen. Besonders praktisch finde ich, dass man einfach nach Essen & Trinken suchen kann und einem von allen "Pinnern" Bilder angezeigt werden. Dabei habe ich auch die Chocolate Peanut Butter Surprise Cookies (was für ein Name...) entdeckt. Nachdem sie nun schon ein Weilchen auf meiner "To-Bake-Liste" pinnten, habe ich sie endlich ausprobiert. Und sie bekommen eindeutig ein "Gefällt mir": So schnell und einfach sind nur wenig Kekse gemacht. Geschmacklich sind sie ebenfalls super. Also Daumen hoch und ab in die Küche! ;-)

Zutaten:
1,5 Cups Mehl
1/2 Cup Kakao
1/2 Cup weißer Zucker (+ etwas mehr zum Rollen)
1/2 Cup brauner Zucker
1/2 Cup weiche Butter
1 Cup Erdnussbutter
1 Ei
3/4 Cup Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz

Zubereitung:
Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen. In einer anderen Schüssel 1/3 Cup Erdnussbutter, weißen und braunen Zucker cremig rühren. Das Ei und den Vanilleextrakt untermischen. Anschließend die Mehlmischung nach und nach unterrühren. (Es entsteht ein brüchiger Teig.)

In einer weiteren Schüssel die restliche Erdnussbutter und den Puderzucker cremig rühren.

Einen Esslöffel dunklen Teig abstechen und in der Hand plattdrücken. Einen Teelöffel Erdnusscreme darauf geben und mit dem dunklen Teig umwickeln. Zu einer Kugel formen und in Zucker rollen. Auf ein Backblech legen und mit einem Glasboden ca. 1 cm breit platt drücken. Mit dem Rest ebenso verfahren.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 7-10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Quelle: Big Flavors from a Tiny Kitchen


Kommentare:

  1. Wieviel Gramm hat dein 1 Cup?? Irgendwie kriegt man da immer wieder unterschiedliche Werte, leider...aber es klingt soooo verführerisch, dass ich es unbedingt nachbacken will (:

    AntwortenLöschen
  2. Super, Erdnussbutter innen drin! Muss ich mir merken, kommt auf meine Liste!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Also vom Aussehen her, bekommen sie von mir auch schon mal beide Daumen nach oben :-)
    Liebe Grüße, Cathi von http://kruemelmonstersuess.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. @ Grossstadtkind: Das weiß ich gar nicht genau. Ich habe den Cup-Messbecher von Butlers. Für Trockenzutaten geht das bei mir immer. Aber Mehl und Puderzucker sind rund 120 Gramm, Zucker und Butter 225 Gramm. Erdnussbutter sind ca. 260 Gramm. (Jeweils gerechnet auf 1 Cup.)

    @ Christina & Cathi: Danke euch! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie lecker! Schoki und Erdnussbutter zusammen geht doch immer :-) Ich hab auch mal Cookies nach nem ähnlichen Prinzip gemacht, allerdings mit ner Cheesecake-Füllung: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.de/2013/02/chocolate-cookies-mit-cheesecake-fullung.html Die waren auch sehr lecker, aber die Variante mit Erdnussbutter probier ich sicher auch mal!

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. @ Kirsten: Tolles Rezept!!! Ich mag Erdnussbutter ja überhaupt nicht, deshalb mache ich mir dann beim nächsten Mal lieber die mit Cheesecake-Füllung. ;-)

    AntwortenLöschen