Mittwoch, 27. November 2013

Weinen lohnt sich!



Grade habe ich ja nur sehr wenig Zeit nach neuen Rezepten zu suchen. Deshalb gucke ich immer schnell bei Pinterest rein, da wurde ich bisher immer fündig. Wenn mich auf meinen eigenen Pinnwänden nichts anlacht, dann suche ich über den Punkt "Essen & Trinken" nach neuen Gerichten. Dort sind mir auch die Quesadillas mit karamellisierten Zwiebel, Spinat und Feta über den Weg gelaufen. Selbst wäre ich auf die Kombination sicher nicht gekommen, fand sie aber gleich interessant. Besonders wegen der Zwiebeln. Ich finde, die werden oft zu unrecht vernachlässigt. Grade karamellisiert sind sie super lecker. Mit dem Feta und dem Spinat haben sie auch ganz wunderbar harmoniert. Schnell ging's auch - in der Vorweihnachtszeit für den ein oder anderen sicher ein wichtiger Aspekt. ;-)

Zutaten für 2 Prsonen:
2-3 rote Zwiebeln
150g frischer Spinat
150g Feta
1 TL Zucker
Muskat
Pfeffer
Salz
Olivenöl
1-2 Tomaten
4 Tortillas

Zubereitung:
Zwiebeln in feine Scheiben schneiden. Salat waschen und gut abtropfen lassen. Feta in feine Scheiben schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und den Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, bis die Zwiebeln weich und leicht gebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen. Stattdessen den Spinat und einen Esslöffel Wasser hineingeben. Den Spinat zusammenfallen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Dann ebenfalls vom Herd nehmen.

Wiederum Öl in einer Pfanne erwärmen. Ein Tortilla-Wrap hineingeben und je die Hälfte von Feta, Zwiebeln, Spinat und Tomatenscheiben darauf verteilen. (Den Feta je halb unten und dann wieder oben drauf verteilen.) Dann ein zweiten Wrap darauf legen. Nach etwa zwei Minuten wenden und erneut zwei Minuten von der anderen Seite braten. Herausnehmen und mit der anderen Hälfte der Zutaten genauso verfahren.

Dazu passt saure Sahne.

Quelle: fitness magazine

Kommentare:

  1. Das sieht super aus! Hätte ich jetzt gerne hier :-D

    AntwortenLöschen
  2. Karamellisierte Zwiebeln sind lecker und Feta geht sowieso immer ;-) Danke für das Teilen dieses tollen Rezeptes!

    AntwortenLöschen