Mittwoch, 11. Dezember 2013

Adventskalender 2013: Türchen 11



Sucht noch jemand ein Weihnachtsgeschenk für eine Naschkatze und hat keine Zeit, etwas selbst zu machen? Dann wäre vielleicht die HelloFresh & Foodist Weihnachtsbox eine Idee. Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut, als die Box bei mir eingetrudelt ist!

Regulär kostet die Weihnachtsbox 59, 90 Euro. Mit dem Code charlottenburg2013 bekommt ihr einen Rabatt von 15 Euro. Zur Webseite geht es hier entlang, klick (!Achtung! Das ist ein Partnerlink. Wer diesen nicht nutzen möchte, kann auch ganz normal über die Webseite bestellen.)

Zu dem Konzept etc. der Foodist Box habe ich schon einmal ausführlich geschrieben, klick.

So, aber jetzt zu den wirklich wichtigen Dingen. Das war in der Box:

Mince Pie Popcorn - Joe & Seph's
Ich habe noch nie aromatisiertes Popcorn gegessen, deshalb bin ich schon sehr neugierig wie es sein wird. Es soll nach Karamell, in Brandy getränkten Früchten und Mandeln schmecken. Abgesehen vom Brandy ganz mein Geschmack, und vielleicht stört der ja auch gar nicht. ;-) 

Very Naughty Nutty Nougat - The GrownUp Chocolate Company
Meine Gebete wurden erhöht: Mehr Riegel von der GrownUp Chocolate Company!!! Ich fand den in meiner letzten Box schon so wunderbar. Die aktuelle Sorte trifft zu 100 Prozent meinen Geschmack!

Wilde Preiselbeeren Confit - ANNIs - Mande by Mums
Confit ohne jegliche Zusätze - finde ich gut. Preiselbeere ist zwar nichts außergewöhnliches in dem Sinne, aber sehr lecker und vielseitig. Es wird zu (Ofen)Käse, Wild, Lamm, Raclette und Käsefondue empfohlen. Ich werde es am Freitag direkt zu gebackenem Camembert testen. 

9 Pfeffer Symphonie - Ankerkraut
Eine Mischung aus neun verschiedenen - echten wie unechten - Pfeffersorten. Für mich ein echtes Highlight! Pfeffer ist bei mir ein wichtiger Bestandteil in der Küche, der kommt praktisch überall rein. Ich habe die Mischung bereits mehrmals benutzt, z.B. in einer Marinade und fand ihn geschmacklich wirklich super. 

Tierisch guter Glühwein - Heißer Hirsch
Für mich das einzige Produkt, dass ich direkt mit Weihnachten bzw. Winter in Verbindung bringe. Gefällt mir gut. Ich hatte ihn schon bei uns im Bio-Supermarkt gesehen und überlegt, ob ich ihn mal mitnehmen soll. In meinem Fall also ein echter Volltreffer!

Ofenfrische Cookies - Knusperreich
Keeeeeekkkkssssseeeeeeee! Es handelt sich um die sechs beliebtesten Kekssorten von Knusperreich in einer Box. Es sind zwar keine klassischen Weihnachtsplätzen, aber die macht man ja eh oft selbst. Was mir gefällt: Die Plätzchen sind auch ohne Konservierungsstoffe & Co. Auf der Verpackung steht neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum auch das Backdatum. Dafür halten sie eben nur rund einen Monat. Aber mal ehrlich, bei wem überleben leckere Kekse schon über einen Monat? ;-) 

Mango Jango - BiteBox
Cashewkerne mit Mangostücken und Vanille - meins ist es nicht. Mein Freund hat sich dafür umso mehr gefreut. Und ich finde das Konzept hinter BiteBox ziemlich gut: Gesunde Snacks aus Zutaten wie Nüssen, Samen, Kernen, getrockneten Früchten etc... Was mir aber auf der Webseite aufgefallen ist: Es steht zwar dabei, wenn etwas vegan, laktosearm o.Ä. ist, aber nicht die genauen Zutaten. Und grade wenn bei Inhalt "teigummantelte Erdnüsse" steht, kann ich damit leider nix anfangen...

Holz Pfannenwender - HelloFresh
Da grade einer meiner alten Pfannenwender zerbrochen ist, kam der zur rechten Zeit. Hier fand ich's aber sehr schade, dass der auf den Promo-Bildern ein kleines Herzchen ausgesägt hatte und der in meiner Box dann nicht. So ein Pfannenwender ist ja nichts, was man nicht schon zu Hause hätte, deshalb habe ich mich grade auf den mit Herzchen echt gefreut... 

schwarze Kochschürze - HelloFresh
Auch hier: sehr praktisch, aber naja... Die Schürze ist einfach schwarz mit dem riesigen HelloFresh-Logo. Sicher verstehe ich die Intention dahinter, aber ich werde sie nicht benutzen. Eine schicke Schürze mit kleinem Logo hingegen hätte sicher einen Platz in meiner Küche gefunden. 

Rezeptsammlung - HelloFresh
Die Rezeptsammlung besteht aus genau 3 Rezepten. Die gefallen mir zwar alle drei, aber es ist für mich leider keine Sammlung. Schade eigentlich, denn ich denke hier hätte man mehr draus machen können. Es gibt HelloFresh nun schon eine Weile, da waren doch sicher noch weitere tolle Rezepte dabei. 

Geschenkkarte 20 Euro - HelloFresh
Der Gutschein gilt nur für ein normales Abo (nicht für eine Probebox) und auch nur für Neukunden. Das finde ich für jemanden, der die Box ggf. schon mal hatte, sehr schade. Aber ansonsten ist der Rabatt schon ordentlich. Und übrigens: Ich werde den Gutschein sicher nicht nutzen. Wer ihn also gern haben möchte, kann mir eine E-Mail schreiben.

Was ich insgesamt über die Box denke:
Von den Produkten, die offensichtlich von Seiten der Foodist Box stammen, bin ich wieder begeistert! Ich freue mich bei allem aufs Ausprobieren, Naschen und Verkochen. Sie sind zwar bis auf den Glühwein weder winterlich noch weihnachtlich, aber das muss meiner Ansicht nach auch gar nicht sein bzw. bin ich sogar froh drum. Von den ganzen Weihnachtsleckereien wird man ohnehin schon an jeder Ecke erschlagen. ;-)

Die Produkte, die von HelloFresh stammen, enttäuschen mich dagegen ein wenig. Das habt ihr sicher nach den Einzelvorstellungen bereits vermutet. Ich finde auch, es hat nicht so viel mit dem Konzept von HelloFresh zu tun. Toller hätte ich sowas gefunden wie einzelne Zutaten, um dann einen Glühwein selbst zu machen. Oder einen "Plätzchen-Baukasten" oder nur eine Rezeptsammlung, dafür aber die Top-Rezepte des letzten Jahres. So finde ich es leider ziemlich einfallslos.

Grundsätzlich würde ich die Box dennoch verschenken, da der positive Eindruck der Foodist-Produkte überwiegt. Die HelloFresh-Sachen wirken wie eine nette "Beigabe" - nicht super, aber auch nicht störend.


Die Box wurde mit kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen