Samstag, 21. Dezember 2013

Adventskalender 2013: Türchen 21



Wisst ihr was ich liebe? Den Duft von frischgebackenem Brot! Und den Geschmack natürlich auch... ;-) Leider mache ich mir viel zu selten die Mühe Brot selbst zu backen. Aber heute habe ich die Küchenmaschine mal wieder angeworfen. Ich hatte total Lust auf Haselnussbrot - aber das gibt's hier praktisch nicht zu kaufen. Allerdings war auch nirgends ein Rezept zu finden, was meinen (zugegeben sehr genauen) Vorstellungen entsprach. Deshalb musste ich mal wieder improvisieren. Und es hat super geklappt! Es schmeckte wunderbar, war innen saftig und außen schön knusprig. Das backe ich definitiv wieder!

Zutaten für 1 Laib:
1/2 Würfel Hefe
100 ml lauwarme Milch
2 TL Zucker
100g Grieß
450g Mehl
50g gemahlene Haselnüsse
100g Haselnusskerne
1 TL Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Hefe und Zucker in der Milch und 200g lauwarmem Wasser auflösen. Rund 5 Minuten gehen lassen. Mehl, Grieß, gemahlene Haselnüsse und Salz in einer Schüssel mischen. Olivenöl und die Hefemischung zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Haselnusskerne unterheben. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Noch einmal durchkneten, zu einem länglichen Brotlaib formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Weitere 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 35-40 Minuten goldbraun backen.

1 Kommentar:

  1. Ohhhh, das klingt toll! Kommt sofort auf meine to-bake-Liste!

    AntwortenLöschen