Sonntag, 22. Dezember 2013

Adventskalender 2013: Türchen 22



Habt ihr schon euren Weihnachtseinkauf erledigt? Ich war Donnerstag Vormittag und hab mich gefühlt wie beim Autoscooter: Ständig kam jemand von links oder rechts und wäre fast in mich reingelaufen oder hätte mich beinahe mit dem Einkaufswagen umgefahren. So viel zum Thema besinnliche Weihnachtszeit... Um mich für die Strapazen zu belohnen, habe ich mir einen Granatapfel geschenkt. Ich mische mir die Kerne gern zum Frühstück in Joghurt oder Quark, aber auch als Dessert eignet sich die Kombi total gut. Sie lässt sich auch prima durch weitere Zutaten ergänzen, wie im Orangenquark mit Spekulatius und Granatapfel. Danach war der stressige Einkauf gleich vergessen... ;-)

Zutaten für 2 Portionen:
150g Quark (20% Fett)
1 Orange
1 EL Agavendicksaft
1/2 Granatapfel
ca. 80g Spekulatius

Zubereitung:
Orange schälen und filetieren. Mit dem Quark und dem Agavendicksaft glattrühren. Spekulatius zerbröseln und Kerne aus dem Granatapfel lösen.

Abwechselnd Spekulatius, Quark und Granatapfel in zwei Gläser schichten. Zuletzt mit ein paar Granatapfelkernen dekorieren.

Quelle: chefkoch.de

Kommentare:

  1. Was für ein schönes und einfaches Dessert! Wird gemerkt.
    Ich wünsche dir ein ganz schönes und harmonisches Weihnachtsfest!

    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. So ein feines Dessert! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen ein frohes Weihnachtsfest!! Liebe Grüße! Ann-Katrin <3

    AntwortenLöschen