Dienstag, 3. Dezember 2013

Adventskalender 2013: Türchen 3



Ich finde es immer wieder toll, was manche Menschen selber machen können. Basteln, Handarbeiten oder Malen - faszinierend. Für mich ist Geschenke einpacken schon eine Herausforderung... ;-) Von mir gibt es daher nur selbstzubereitete Leckereien. Aber grade zu Weihnachten halte ich mich da sehr zurück. In der ganzen Weihnachtszeit gibt es sooooo... viel zu essen, dass ich nichts schenken möchte, was danach schnell vernascht werden muss. Deshalb habe ich mich dieses Jahr mal an aromatisiertem Honig versucht. Der hält lang und kann vielseitig genutzt werden. Auf Brot, im Dessert, im Salatdressing, in Marinaden - es gibt so viele Möglichkeiten! Bei den Zutaten zum aromatisieren kann man sich auch total austoben, lecker sind zum Beispiel Lavendel, Zimt, Nüsse, ... und Zitrone! Ich wollte gern etwas frisches, fruchtiges. Und da es Orangenhonig oft zu kaufen gibt, habe ich mich für Zitronenhonig entschieden. Weil ich mir natürlich selbst auch ein Glas geschenkt habe, kann ich bereits vermelden, dass er ganz hervorragend schmeckt. :-)

Zutaten für ca. 400g Honig:
400g Akazienhonig
1 Bio-Zitrone

Zubereitung:
Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Den Backofen auf 80 Grad vorheizen, die Zitronenscheiben auf einem Rost verteilen und im Ofen ca. 1,5-2 Stunden backen. Sie sollten dann trocken sein, aber nicht ausgetrocknet.

Die Zitronenscheiben auf zwei Gläser verteilen, den Honig darauf geben. Etwa 1 Woche durchziehen lassen. Immer wieder die Gläser umdrehen.

Anschließend würde ich empfehlen, die Zitronenscheiben aus dem Honig zu heben. Sieht zwar mit hübscher aus, ich hätte aber Angst, dass die Zitrone anfängt zu schimmeln, sobald sie länger aus dem Honig rausschaut.

Kommentare:

  1. Zitronenhonig ist ja eine tolle Idee, eigentlich total einfach aber darauf bin ich noch nicht gekommen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei mir auch eine spontane Eingebung, als ich im Supermarkt neben den Zitronen stand. ;-)

      Löschen