Mittwoch, 4. Dezember 2013

Adventskalender 2013: Türchen 4



Eigentlich mag ich keine heiße Schokolade. Eigentlich mag ich nicht mal (kalten) Kakao - außer genau 1 Sorte. Und die ist von einem spanischen Chocolatier, den es in Deutschland nicht gibt: Der One Two Cocoa von der Cocolat Factory. Also wer mir mal eine Freude machen will... ;-) Aber kommen wir lieber zu dem "eigentlich". Was ich trotzdem immer mal probieren wollte war Candy Cane Hot Chocolate. Ich habe mich nämlich immer gefragt, wie das wohl schmeckt. Die Antwort: lecker, aber ziemlich süß. Ich hätte definitiv nicht meine ganze Candy Cane reinrühren sollen. ;-) Aber trotzdem hat es wirklich gut geschmeckt - besonders bei den frostigen Außentemperaturen und mit einem Stückchen Lebkuchen dazu...

Zutaten für 1 Tasse:
1,5 TL Kakaopulver
0,5 TL Puderzucker
1 TL gehackte Zartbitterschokolade
1 Msp. gemahlene Vanille
1 Glas Milch
1 Candy Cane

Zubereitung:
Kakao, Puderzucker, Zartbitterschokolade und Vanille mischen. Die Milch in einem Topf langsam erwärmen, die Trockenzutaten zugeben und so lange rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. In eine Tasse umfüllen und so lange mit der Candy Cane darin rühren, bis die gewünschte Süße erreicht ist.

Tipp:
Das Rezept eignet sich auch als kulinarisches Geschenk. Grober Anhaltspunkt: Auf 1 Cup Kakaopulver kommt 0,5 Cup Puderzucker und etwa 1 Candy Cane.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen