Donnerstag, 26. Juni 2014

Ofen-Auberginen



Wenn es abends schnell gehen soll, ist die Gefahr groß, dass es hauptsächlich Nudeln gibt. Das ist auf Dauer nicht nur langweilig, sondern bei einem Schreibtischjob auch nicht so toll für die Hüften. ;-) Deshalb habe ich am Wochenende meine Kochbücher gewälzt und schnelle, pastafreie Rezepte gesucht. Mit auf dem Zettel gelandet sind die Bulgur-Auberginen mit Joghurt-Dip. Orientalisch angehauchte Gerichte stehen bei mir immer hoch im Kurs. Aber außergewöhnliche Zutaten sind für mich im Alltag ungünstig, weil ich auf meinem kurzen Arbeitsweg nur an einem Mini-Supermarkt vorbeikomme. Da gab's bei den Auberginen aber keine Probleme. Eigentlich gab es überhaupt keine: Sie waren flott zubereitet, richtig lecker und abzuspülen war auch wenig. Geht's besser? ;-)

Zutaten für 2 Personen:
Für die Auberginen:
2 Auberginen
2 Tomaten
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
100g Bulgur
25g Walnusskerne
1,5 EL getrocknete Sauerkirschen
1 EL Tomatenmark
3 EL Olivenöl
Zimt
Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz

Für den Dip:
100g Joghurt
2 Stängel Minze
etwas Dill
1 kleine Knoblauchzehe
1/4 TL Kreuzkümmel
1 Msp. Cayennepfeffer
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Auberginen waschen und längs halbieren. In einem Esslöffel Öl rundherum anbraten. Herausnehmen und kurz etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Walnusskerne und Sauerkirschen grob hacken. Dann die Auberginen aushöhlen und das Fruchtfleisch fein hacken.

Wieder einen Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebel darin glasig dünsten. Den Bulgur zugeben und kurz anschwitzen. ca. 170 ml Wasser zugeben und bei schwacher Hitze zugedeckt rund 5 Minuten quellen lassen. Anschließend das Fruchtfleisch, Walnusskerne, Kirschen und Tomatenmark unterrühren. Mit Zimt, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz abschmecken.

Eine Auflaufform fetten und die ausgehöhlten Auberginenhälften hineingeben. Mit der Bulgurmischung füllen und mit den Tomatenscheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft 30-40 Minuten garen.

Inzwischen Minze und Dill waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch pressen. Allen mit dem Joghurt mischen. Mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz abschmecken. Zu den Auberginen servieren.

Quelle: Vegetarisch! Das Goldene von GU

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen