Sonntag, 14. Dezember 2014

Adventskalender 2014: Türchen 14



Mein vegetarisches Hauptgericht ist etwas für die schlanke Linie - nicht. Aber zwischen all den Plätzchen, braucht man beim Weihnachtsmenü nun nicht mit dem Kalorien zählen anfangen... Es wäre auch zu schade, wenn man deshalb auf die leckeren Rucola-Cannelloni verzichten würde. Ich war zugegebenermaßen erst etwas skeptisch, wie sich der Salat in den Nudeln machen würde. Aber das war völlig unbegründet! Er passt wunderbar zu all dem cremigen Käse. :-) Die Cannelloni sind sicher kein klassisches Weihnachtsessen, wie ein Nussbraten oder vegetarische Rouladen. Ich empfehle sie trotzdem: Sie sind nämlich schnell gemacht und außerordentlich lecker. Und darum geht's doch an Weihnachten, oder?

Zutaten für 2 Personen:
Für die Cannelloni:
6 Cannelloni (ohne Vorkochen)
150g Rucola
100g Ricotta
50g Mascarpone
40g frisch geriebener Parmesan
Thymian
Pfeffer
Salz

Für die Sauce:
125 ml Milch
25g Mehl
12g Butter
Muskat
Pfeffer
Salz

Außerdem:
60g Parmesan
1 EL Pinienkerne

Zubereitung:
Für die Cannelloni den Rucola 1 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Anschließend abgießen, abschrecken und fein hacken. Ricotta, Mascarpone und Parmesan vermischen. Den Rucola untermischen und mit Thymian, Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Sauce die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl zugeben und kurz anschwitzen. Unter Rühren die Milch zugießen. Einkochen lassen. Anschließend mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Rucola-Masse in die Cannelloni füllen. In eine gefettete Auflaufform legen. Die Sauce darüber gießen und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Pinenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun braten. Die Cannelloni auf Teller verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Quelle: Kochmeister

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen