Dienstag, 23. Dezember 2014

Adventskalender 2014: Türchen 23



Heute bin ich ein bisschen spät dran mit meinem Türchen. Daran ist der Kuchen schuld, er muss so lange gehen. ;-) Aber weil er sehr lecker ist, darf der Haselnuss-Swirl-Kuchen das. Er durfte auch über die Ränder der Form treten und auf der einen Seite doof aussehen. Nein, eigentlich durfte er das nicht. Er hat's trotzdem gemacht. Ich bin aber selber schuld. Man sollte seine Backformen ausmessen (oder die Maße kennen) und mit dem Rezept vergleichen. Hab ich nicht gemacht. Nun ja, dann bekommt ihr einfach nur die hübsche Hälfte zu sehen. Die andere futtere ich einfach schnell auf. ;-)

Zutaten für eine Kastenform (11 x 30 cm):
1 Bio-Orange
100 ml Milch (+ 1 EL)
350 g Mehl (+ etwas mehr)
150g brauner Zucker (+ 1 EL)
1 Ei
170 g Butter (+ etwas mehr)
75 g gemahlene Haselnüsse (+ 1 EL)
1 TL Zimt
Prise Salz

Zubereitung:
Orange heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Orange auspressen (sollten 100 ml werden). 100 ml Milch lauwarm erwärmen, Hefe hinein bröseln und unter Rühren auflösen. 350 g Mehl, 75 g Zucker, Orangenschale, Prise Salz und das Ei in eine Schüssel geben. Hefemilch und Orangensaft unterrühren. 50g weiche Butter in Flöckchen unterkneten. Rund 5 Minuten weiter kneten, bis der Teig geschmeidig ist und sich zu einer Kugel formen lässt. Zugedeckt rund 45 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung 75 g Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. 75 g Zucker und 1 TL Zimt untermischen. 100g Butter unter Rühren zugeben und schmelzen. Beiseite stellen.

Kastenform fetten und längs mit einem Streifen Backpapier auslegen. Teig mit etwas Mehl noch einmal durchkneten. Zu einem Rechteck auseinander ziehen. Die Nussfüllung darauf verteilen. Von den beiden Längsseiten jeweils bis zur Mitte aufrollen. In die Form legen. Zugedeckt noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

Hefeteig mit 1 EL Milch bestreichen und mit je 1 EL Zucker und Nüssen bestreuen. 20 g Butterflöckchen auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad rund 40 Minuten backen. Nach 25 Minuten evtl. abdecken.

10 Minuten ruhen lassen, dann mithilfe des Backpapiers aus der Form heben. Man kann den Kuchen pur oder mit Glühweinbirnen und Vanillesauce servieren.

Quelle: lecker Christmas-Special 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen