Sonntag, 7. Dezember 2014

Adventskalender 2014: Türchen 7



An die regelmäßigen Granola-Posts habt ihr euch ja schon gewöhnt. Wie könnte da ein weihnachtliches Müsli fehlen? Geworden ist es ein klassisches Apfel-Zimt-Granola. Klassisch heißt aber weder langweilig noch fad. Das Granola hat nicht nur weihnachtlich nach Zimt, sondern auch wunderbar frisch nach Apfel geschmeckt. Und das, obwohl ich statt Apfelsirup nur Apfelsaft benutzt habe. Sirup habe ich nirgends gefunden. Ich war aber nicht böse drum, weil ich ohnehin nicht gewusst hätte, was ich mit dem Rest hätte machen sollen. Es war so sicher etwas weniger süß, aber auch das finde ich nicht schlimm. Ist ja Frühstück und kein Dessert... ;-)

Zutaten:
4 Cups (Hafer-)Flocken
1/4 Cup brauner Zucker
3/4 Cup Apfelsaft
2 EL Honig
1 EL Öl
1 EL Vanilleextrakt
2 TL Zimt
1 Cup getrocknete Apfelringe oder Apfelchips
1 Cup Päckchen gemischte Nüsse

Zubereitung:
Haferflocken mit dem Zimt in einer Schüssel mischen. In einem Topf Apfelsaft, Öl, Honig, Vanilleextrakt und Zucker mischen. Erwärmen bis der Zucker geschmolzen und eine homogene Masse entstanden ist. Die Sauce gut mit den Haferflocken vermengen.

Im Backofen bei 170 Grad rund 25 Minuten backen. Zwischendrin immer mal wieder wenden. Anschließend das Blech herausnehmen und auskühlen lassen. Apfelringe und Nüsse untermischen und in eine luftdichte Dose verpacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen